arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
Sarah Kraaz,
04.05.2018

Die Landesfrauenkonferenz am 20.04.2018 - Emotionen, Wahlen, Sonnenschein

Foto von Sarah Kraaz

Unsere Delegierten - ohne Armita, die im Präsidium saß

Bei wunderbarsten Wetter machten sich die Delegierten der AsF Eimsbüttel auf den Weg ins Kurt-Schumacher-Haus, um den AsF-Landesvorstand zu wählen. Was wir alle erst seit einigen Tagen wussten: unsere bisherige Landesvorsitzende Petra Ackmann trat nicht wieder zur Wahl an. Für das Amt kandidierte nun Sandra Goetz von der AsF Altona, als Stellvertreterinnen stellten sich Ruth Helmdach aus Wandsbek und Inga Schröder aus Altona zur Verfügung.

Doch bevor es zu den Wahlgängen kam, trat Petra Ackmann an das Rednerinnenpult. Sie wollte ihren recht kurzfristigen und für sie schweren Entschluss, trotz ihrer erfolgreichen Arbeit der letzten vier Jahre für den Landesvorsitz nicht mehr zu kandidieren, begründen. Und wie sie es begründete! In einer bewegenden Rede schlüsselte sie auf, unter welchen persönlichen, ehrenamtlichen und beruflichen Belastungen sie steht, wie viele Päckchen sie zu tragen hat und welche Opfer sie und ihre Liebsten bringen müssen, um dies zu ermöglichen. Dass sie nicht mehr antreten wollte, war das Ziehen der Notbremse. Nach Abschluss ihrer Rede war es im Saal mucksmäuschenstill - alle Delegierten kannten die Gefühle, die Petra so schonungslos offen gelegt hat. Ihre Entscheidung war uns allen nachvollziehbar, und so wurde Petra mit standing ovations als AsF-Landesvorsitzende verabschiedet.

Für die Wahlgänge, die nun anstanden, wurden die Bewerbungsreden der kandidierenden Landesvorsitzenden und ihren Stellvertreterinnen mit Spannung erwartet. Wir wurden nicht enttäuscht: Sandra Goetz machte klar, dass sie die AsF in den Distrikten und Kreisen weiter nach vorne bringen will. SPD erneuern heißt, die SPD weiblicher machen - und das ist Sandras Programm! (Die Vorstellung der neuen Landesvorsitzenden und ihrer Stellvertreterinnen findet ihr übrigens hier: www.asf-hamburg.de/wp-content/uploads/2018/05/2018VorstellungNeuerVorstand.pdf)

Auch für die AsF Eimsbüttel war der Abend ein Erfolg. Die AsF-Kreisvorsitzende Sarah Kraaz wurde als Kreisvertreterin gewählt, als Beisitzerin ist unsere Kreis-Beisitzerin Katharina Telljohann im Landesvorstand vertreten, die sich dort thematisch der Arbeitszeitpolitik widmet. Außerdem wurde Ricarda Herbrand als Beisitzerin gewählt, die das Thema "Alleinerziehende" bearbeiten wird.

Wir freuen uns auf die nächsten zwei Jahre und sind gespannt, was wir mit diesem neuen Landesvorstand bewegen können - gemeinsam mit unserer neuen SPD-Landesvorsitzenden Melanie Leonhard. Die SPD Hamburg macht sich auf den Weg, (noch) weiblicher zu werden!

Bild von Beate Bergemann

Der AsF-Landesvorstand 2018